Willkommen bei Oberweis-Online+++Müllabfuhr: +++graue Tonne: 15.07.2021+++blaue Tonne und gelber Sack am 04.08..2021

Da hatte der Wetter-Petrus im letzten Moment noch die Kurve bekommen und während des Rosenmontagszuges für trockene Verhältnisse gesorgt. Noch unmittelbar bevor sich der Zug in Bewegung setzte beherrschte ein Platzregen mit Sturmböen die Wetterlage was auch etliche Zuschauer nicht auf die Straße locken konnte.

Nachstehend einige Bilder, die trotz der Wetterereignisse einen schönen Rosenmontag in Oberweis bescheinigen.

 

Entgegen der Meldung in der Tageszeitung, dass das Wasser in der VG Bitburger Land unbedenklich zu verwenden wäre, möchte das Koordinationscenter Oberweis nochmal ganz klar herausstellen, dass das Oberweiser Wasser aus dem Netz nur in abgekochtem Zustand genießbar ist. Für die Körperpflege und elementare Reinigung kann das Wasser genutzt werden.

Ursache ist ein überschwemmter Tiefbrunnen, an dem auch das Oberweiser Wassernetz angeschlossen ist. Das K-N-E ist zur Zeit sehr bemüht, die gewohnte Trinkwasserqualität wieder her zu stellen. Sobald dies geschehen ist werden wir Sie entsprechend in Kenntnis setzen.

Im Rahmen des Jahrhundert-Hochwasser ist mit einer Verunreinigung des Trinkwasser zu rechnen. Das Wasser aus dem Netz sollte daher grundsätzlich abgekocht und ggf. gefiltert werden. Für die Zubereitung von Baby- oder Kleinkindernahrung, sollte vorsichtshalber auf abgefülltes "Stilles Wasser" zurück gegriffen werden. In Oberweis stehen an drei verschiedenen Stellen sogenannte Wasserpoints zur Verfügung und zwar am Gemeindehaus "Ahl Schull", Tankstelle "Am Boar" und am Campingplatz. Hier können Sie gratis in Haushaltsüblichen Mengen und kostenlos Trinkwasser erhalten.

Die "Prüm-brücke" der B50 in Oberweis konnte nach einem fachlichen Gutachten am Nachmittag wieder für den Verkehr freigegeben werden

Ebenfalls aufgrund des Hochwasserereignis bleibt die Kita in Oberweis am Freitag, 16.07. geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aufgrund des Hochwasserereignis wurden alle Brücken über den Fluss "Prüm" gesperrt. Sobald die Strecke wieder offen ist, teilen wir dies an dieser Stelle mit.

Die Freiwillige Feuerwehr ist in ihr neues Feuerwehrgerätehaus (FWGH) umgezogen. Damit geht nun eine jahrelange Odyssee zu Ende. Mit der Anschaffung des neuen Fahzeuges -TSF-W, sollte bereits ein neues Feuerwehrgerätehaus entstehen. Hierzu gab es bereits Planungen und Ideen. Schließlich ergaben sich durch einen Grundstückszukauf neue Perspektiven, die zu einem Gemeindezentrum führten mit Gemeindehaus, DLRG-Haus und Feuerwehr. Hierdurch konnten erhebliche Kosten eingespart werden. Das Gesamtprojekt wird mit ca. 1,5 Mio. Euro veranschlagt. 

Rund drei Monate früher als erwartet und geplant ist die neue Brücke fertig gestellt worden. Trotz vieler Verkehrssünder konnte die Bauphase unfallfrei abgeschlossen werden. In diesem Zusammenhang dankt die Ortsgemeinde Oberweis den fleißigen Bauarbeitern der ausführenden Firma HTS für ihr umsichtiges und schnelles Arbeiten. Im Zusammenhang mit der Brückensanierung wurde auch der Treppenzugang zur Freizeitanlage und die Bürgersteige neu hergestellt.

 

Der 1. Beigeordnete Josef Schumacher gibt sein Amt zum 01.07.2021 auf. Dieser Entschluss steht nicht in Zusammenhang mit dem Rücktritt des Ortsbürgermeister. Eine Neuwahl soll im Rahmen einer öffentlichen Gemeinderatssitzung am 06.07.2021 in Oberweis erfolgen. 

Unüberbrückbare Differenzen und hieraus resultierend zunehmende gesundheitliche Probleme haben Ortsbürgermeister Klaus Manns dazu veranlasst, per 1.09.d.J. von seinem Amt zurück zu treten. Eine Neuwahl wird wohl zusammen mit der Bundestagswahl erfolgen.

Unterkategorien

Dies ist die Kategorie für Nachrichten aus Oberweis.

Zur Zeit steht die Ortsgemeinde in Zusammenarbeit mit der Fa. Kohl-Bau, um ein neues Neubaugebiet im Bereich Follmühle / Brotberg zu generieren. Möchten Sie sich unverbindlich vormerken lassen, so schicken Sie einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die voraussichtliche Fertigstellung wird in 2024 erwartet. Grundstückspreise können noch nicht abgeschätzt werden.