Willkommen bei Oberweis-Online+++Allen Kommunionkindern, ihren Familien und Gästen einen schönen Weißen Sonntag+++

Wie man bereits der Tagesordnung zur Sitzung des Ortsgemeinderates Oberweis entnehmen konnte, ging es u.a. um die Neuwahl des 1. Beigeordneten.

Marlis Evertz hatte dieses Amt insgesamt 12 Jahre begleitet und gab dieses Staffelholz nun zum 31.12.2016 ab. "Eigentlich wollte ich nach der letzten Kommunalwahl das Amt nur für ein Jahr übernehmen und jetzt sind es zweieinhalb geworden." so Marlis Evertz. Mit einem Blumengruß und einem kleinen Präsent verabschiedete Ortsbürgermeister Klaus Manns die Beigeordnete und bedankte sich im Namen der Bürgerinnen und Bürger, der Rätinnen und Räte die mit Marlis Evertz in den vergangenen Jahren zusammen gearbeitet haben. Manns dankte aber auch ganz persönlich für das großartige  Engagement und den Idealismus, den Marlis Evertz der Gemeinde entgegen brachte. Sie hat sehr vieles in Oberweis bewegt, sei es als Buchautorin, Initiatorin und Beraterin in vielen Situationen. Erwin Schmidt der Vorgänger von Ortsbürgermeister Manns unterstrich mit bewegenden Worten die faire, kollegiale und fruchtbare Zusammenarbeit und bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Auch Erwin Schmidt -als Vorstand der Jagdgenossenschaft Oberweis, wurde für seine 31-jährige Arbeit und davon 25 Jahre als Vorsitzender, von Ortsbürgermeister Manns gewürdigt und mit einem kleinen Präsent bedacht. Schmidt hatte aus Altersgründen auf eine Neukandidatur verzichtet.

Im Anschluss wurde Ratsmitglied und bisherige 2. Beigeordneter Josef Schumacher einstimmig zum 1. Beigeordneten gewählt.

Weiterhin wurden einer Ergänzung der Friedhofsordnung und Gebührensatzung, die rückwirkend ab dem 1.04.2015 in Kraft tritt, zugestimmt. Ebenso dem neuen Stra0enbeleuchtungskonzept, dass sukzessiv im Rahmen von Wartungsarbeiten auf moderne kostengünstigere LED Beleuchtung umgestellt werden soll. Ferner wurden den geprüften Jahresabschlüssen zu den Haushalten 2013 und 2014 Entlastung erteilt. Die neue Herderstraße wurde dem öffentlichen Verkehr gewidmet und einer neuen Vereinbarung zwischen der Jagdgenossenschaft und der Ortsgemeinde zugestimmt. Weiterhin ging es um die Herstellung des Einvernehmens zu Bauvorhaben, Auftragsvergaben zum Ausbau eines Wirtschaftsweges und Jagdpachtangelegenheiten im Bereich Oberweis Nord. Zum Schluss erfolgte in den Mitteilungen der Sachstand zum Projekt Gemeindehaus-Feuerwehr-DLRG.