Willkommen bei Oberweis-Online+++Müllabfuhr: graue Tonne am Die. 15.08.2017+++blaue Tonne und gelber Sack am Frei. 08.09.2017+++

Leider hat die OG Oberweis nur den 2. Platz in der Sonderklasse zu „Unser Dorf hat Zukunft“ erreicht.

 

Lt. telefon. Auskunft von Herrn Kleintittchen, war es wohl die schwerste Entscheidung, die für die Jury zu fällen war.

Waxweiler konnte mit neuen Betrieben (Lebensmittel, Metzger und vielen anderen), einem Gemeindezentrum und Flüchtlingsintegration in die Vereine punkten. Da steht Oberweis erst in der Planung. Also sollte man das ganze sportlich sehen und Waxweiler den verdienten Sieg gönnen.

 

Oberweis hat wohl als einzige Gemeinde Planungen und ein Konzept zur energetischen Versorgung vorgelegt. Besonders in den Fokus der Jury kam die LED-Straßenleuchte mit integrierter E-Ladestation und W-Lan Hotspot. Das war selbst für diesen Personenkreis zum Teil noch Neuland.

 

Auch die Planung des Gemeindezentrum fand aufgrund der hohen Ressourcennutzung und Schaffung von Synergieeffekten ein hohes Maß an Beachtung.

Ortsbürgermeister Klaus Manns: "Ich bin jedenfalls froh dabei gewesen zu sein und dabei viel Lob und wenig Kritik erfahren zu haben. Das ist absolut okay. Nicht das Siegertreppchen ist ausschlaggebend, sondern die fachliche Beurteilung und Beratung in den einzelnen Aufgabenfeldern bringen uns voran. Mein Glückwunsch gilt zunächst der Ortsgemeinde Waxweiler, aber auch allen anderen teilnehmenden Gemeinden, die sich -jede auf ihre Weise, als Gewinner betrachten sollte. Mein Dank gilt der gesamten Jury, die offen, fair und ehrlich mit uns diskutiert hat und viele nette und lobende Worte für die Arbeit in unserer Gemeinde fand. Besonders gefreut hat mich die Anwesenheit unseres Verbandsbürgermeister Herrn Josef Junk und Projektbetreuer des anstehenden Gemeindezentrums seitens der VG Bitburger Land, Herrn Michael Keilen. Auch ihnen gilt mein herzlicher Dank."

Laut Statement der Jury kann Oberweis auf eine sehr gute Entwicklung in den vergangenen 17 Jahren -im Jahr 2000 wurde Oberweis Kreismeister im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden", zurück blicken. In dem Oberweiser Modell zur Fortschreibung der Dorfentwicklung, sieht man sehr gute und innovative Ansätze sowie wohl durchdachte Planungen, das Dorf weiter zu entwickeln und in eine moderne Zukunft zu führen." 

 

 

Ortsbürgermeister Manns stellt die Planungen zur Zukunft der Gemeinde in einer Präsentation vor.

 

Bei der Ortsbegehung präsentierte man die schönen Sanierungen der Häuser und Höfe einiger Privatleute

 

 

Fotos: P. Jürgen Evertz