Willkommen bei Oberweis-Online+++Müllabfuhr: +++graue Tonne: Do. 11.03.2021+++blaue Tonne und gelber Sack am Mi. 17.03.2021

Die Landtagswahl am 14. März wird sich sicherlich anders gestalten als wir es von den Vorjahren kennen. Ging doch zunächst die Behauptung rund, dass es eine reine Briefwahl geben würde, so hat der Landeswahlleiter doch entschieden, dass es wie in der Vergangenheit beim Gang zur Wahlurne bleibt und wie bisher die Briefwahl möglich ist. Eine reine Briefwahl kann nur dann stattfinden, wenn alle Wahlbezirke einen entsprechenden Antrag beim Landeswahlleiter einreichen würden, alle Anträge dann geprüft würden, wobei eine hohe Hürde zu nehmen wäre.

Aber schauen wir auf die Wahlmöglichkeit in unserer Gemeinde. Alle wahlberechtigten Personen sollten bis zum 21.02. per Post eine Wahlbenachrichtigung erhalten. Mit dieser können Sie dann eine Briefwahl bei der VG Bitburger Land beantragen, die Ihnen die notwendigen Unterlagen zusendet. Sollten Sie bis zum 24.02. keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, melden Sie sich bitte bei der VG Bitburger Land oder beim Ortsbürgermeister.

Für alle die den Gang zur Urne wählen, gilt folgende Regelung:

Betreten des Gebäudes nur mit entsprechendem Mundschutz erlaubt. Bei Eintritt in die Wartezone des Wahllokals ist eine gründliche Händedesinfektion durchzuführen.

Des Weiteren bestehen folgende Einschränkungen:

-kein Angebot von Kaffee und Kuchen

-maximal 3 Wähler im Wahllokal selbst ohne Wartezone

-im Wahllokal “Einbahnstraßenverkehr”

Großer Bürgersaal

Das Gemeindehaus ist mit Ausnahme der Zuwegung Barrierefrei. Es stehen Desinfektionsmittel für die Hände- u. Oberflächendesinfektion zur Verfügung. Nach jedem Wahlgang erfolgt eine Oberflächendesinfektion der Wahltische und Wahlurne. Für Bürgerinnen und Bürger, die keine Maske mit sich führen, stellt die Gemeinde kostenlos einen Mund - Nasenschutz zur Verfügung.