Willkommen bei Oberweis-Online+++Müllabfuhr: +++blaue Tonne und gelber Sack am Fr. +++ 06.09.2019+++graue Tonne: Die. 27.08.2019+++
 
Vorläufiges Ergebnis der Europawahl 2019
  Europawahl 2019 Europawahl 2014 Bundestagswahl 2017
Anzahl % Anzahl % Δ1 Anzahl % Δ1
Wahlberechtigte 438   474     443    
Wähler/Wahlbeteiligung2,3 218 66,5 216 55,0 11,5  257 74,9 -8,4 
Ungültige Stimmen 8 3,7 12 5,6 -1,9  2 0,8 2,9 
Gültige Stimmzettel 210 96,3 204 94,4 1,9  255 99,2 -2,9 
CDU 64 30,5 86 42,2 -11,7  106 41,6 -11,1 
SPD 55 26,2 59 28,9 -2,7  67 26,3 -0,1 
GRÜNE 30 14,3 26 12,7 1,6  10 3,9 10,4 
AfD 18 8,6 12 5,9 2,7  22 8,6 0,0 
FDP 12 5,7 5 2,5 3,2  25 9,8 -4,1 
DIE LINKE 7 3,3 3 1,5 1,8  19 7,5 -4,2 
FREIE WÄHLER 2 1,0 7 3,4 -2,4  1 0,4 0,6 
Tierschutzpartei 5 2,4 2 1,0 1,4  - - 2,4 
PIRATEN 2 1,0 0 0,0 1,0  1 0,4 0,6 
NPD 0 0,0 1 0,5 -0,5  0 0,0 0,0 
FAMILIE 3 1,4 0 0,0 1,4  - - 1,4 
Die PARTEI 7 3,3 1 0,5 2,8  3 1,2 2,1 
Volksabstimmung 0 0,0 0 0,0 0,0  - - 0,0 
ÖDP 0 0,0 1 0,5 -0,5  0 0,0 0,0 
BP 0 0,0 0 0,0 0,0  - - 0,0 
DKP 0 0,0 0 0,0 0,0  - - 0,0 
MLPD 0 0,0 0 0,0 0,0  0 0,0 0,0 
SGP 0 0,0 0 0,0 0,0  - - 0,0 
TIERSCHUTZ hier! 2 1,0 - - 1,0  - - 1,0 
Tierschutzallianz 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
Bündnis C 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
BIG 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
BGE 1 0,5 - - 0,5  1 0,4 0,1 
DIE DIREKTE! 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
DiEM25 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
III. Weg 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
Die Grauen 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
DIE RECHTE 2 1,0 - - 1,0  - - 1,0 
DIE VIOLETTEN 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
LIEBE 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
DIE FRAUEN 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
Graue Panther 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
LKR 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
MENSCHLICHE WELT 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
NL 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
ÖkoLinX 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
Die Humanisten 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
PARTEI FÜR DIE TIERE 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
Gesundheitsforschung 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
Volt 0 0,0 - - 0,0  - - 0,0 
Sonstige - - 1 0,5 -0,5  0 0,0 0,0 
1 Differenz in %-Punkten zur Europawahl 2019 − 2 Auf Gemeindeebene ohne Briefwäuml;hler − 3 Die Wahlbeteiligung bezieht sich auf die Anzahl der Wahlberechtigten ohne Briefwähler
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

 

  Anzahl Anteil
Wahlberechtigte 461  
Wähler/innen 329  
Gültige Stimmen 11.701  
SPD 3.693 31,56%
CDU 3.126 26,72%
AfD 546 4,67%
FDP 845 7,22%
GRÜNE 2.329 19,90%
FWG 832 7,11%
DIE LINKE 330 2,82%

Eifel-Kreis insgesamt:

  Anzahl Anteil
Wahlberechtigte 79.137  
Wähler/innen 50.906 64,33%
Gültige Stimmen 1.840.060  
SPD 400.551 21,77%
CDU 678.848 36,89%
AfD 73.921 4,02%
FDP 121.724 6,62%
GRÜNE 253.561 13,78%
FWG 263.509 14,32%
DIE LINKE 47.946 2,61%
 

 

Sitzverteilung  42 Sitze

SPD  9; CDU  15; AFD  2; FDP  3; Grüne  6; FWG  6; Linke  1

gewählt wurden:

SPD  400.551
Steinbach, Nico  22.912
Fink, Monika  12.780
Junk, Josef  12.559
Hoffmann, Rainer  12.469
Fischbach, Markus  12.005
Dr. Scheiding, Günter  10.615
Hiltawski, Barbara  10.327
Sonnen, Paula  10.322
Zunker, Katja  10.106

CDU  678.848
Billen, Michael  25.141
Kruppert, Andreas  22.220
Weinandy, Mathilde  21.611
Schnieder, Patrick  21.127
Söhngen, Aloysius  20.467
Petry, Moritz  19.474
Hostert, Carolin  18.129
Kauth, Gerhard  18.049
Ludwig, Michael  17.821
Bujara-Becker, Karin  17.740
Francois, Wolfgang  17.560
Plein, Karin  17.405
Horper, Michael  17.396
Rodens, Manfred  17.324
Esch, Anja  17.074

AfD  73.921
Freiherr Hiller von Gaertringen, Otto  8.996
Schnee, Boris  8.274

FDP  121.724
Niewodniczanska, Marieluise  5.949
Krämer, Jürgen  5.866
Reichert, Peter  4.129

GRÜNE  253.561
Fink, Helmut  14.220
Biwer, Roswitha  13.094
Will, Carsten  12.119
Seeberger, Waltraud  12.081
Weires, Ernst  11.905
Ritter, Klaus  11.859

FWG  263.509
Kausen, Christine  10.946
Reuschen, Johannes  10.301
Rinnen, Rudolf  9.813
Kleis, Dirk  8.865
Solchenbach, Inge  8.001
Streit, Petra  7.788

DIE LINKE  47.946
Thielen, Marco  4.155

 

Bitburg-Land
  VG-Rat Bitburger Land 2019 - Wahlbezirk Oberweis
   
  Anzahl Anteil
Wahlberechtigte 454  
Wähler/innen 326  
Gültige Stimmen 9.308  
SPD 3.824 41,1%
CDU 2.507 26,9%
AfD 124 1,3%
FDP 437 4,7%
GRÜNE 1.909 20,5%
FWG 507 5,4%

 

VG insgesamt  (73 Stimmbezirke)

  Anzahl Anteil
Wahlberechtigte 20.416  
Wähler/innen 13.977 68,5%
Gültige Stimmen 410.499  
SPD 109.473 26,7%
CDU 156.598 38,1%
AfD 4.720 1,1%
FDP 11.789 2,9%
GRÜNE 65.394 15,9%
FWG 62.525 15,2%
 

VG-Rat Bitburger Land

Sitzverteilung im VG-Rat

SPD     10 Sitze;   CDU    14 Sitze;   FDP   1 Sitz;    Grüne   6 Sitze;   FWG   5 Sitze;   AFD   0   Sitze

gewählt wurden:

SPD  109.473
Steinbach, Nico  7.658
Fink, Monika  3.837
Böhmer, Olaf  3.732
Lichter, Dieter  3.722
Holbach, Hans-Jürgen  3.551
Junk, Johannes  3.490
Wallscheid, Josef  3.487
Penning, Ingrid  3.482
Manns, Klaus  3.392
Schnarrbach, Wolfgang  3.332

 

CDU  156.598
Etteldorf, Thomas  6.160
Klein, Bernhard  6.111
Esch, Anja  5.918
Dr. Francois, Matthias  5.501
Hülpes, Leo  5.447
Weimann, Günter  4.870
Höser, Rudolf  4.843
Epper, Thomas  4.837
Winter, Rudolf  4.815
Weber, Katharina  4.802
Brück, Udo  4.748
Eppers, Josef  4.697
Schwickerath, Peter  4.669
Kootz, Arnold  4.579

 

FDP  11.789
Graf von Westerholt, Ferdinand  2.104

 

GRÜNE  65.394
Enders, Lydia  4.200
Lenz, Carsten  4.190
Jegen, Brigitte  3.930
Dimmer, Theo  3.694
Fink, Helmut  2.379
Hoß, Wolfgang  2.015

 

FWG  62.525
Comes, Edgar   4.348
Becker, Ralf  4.016
Fischer, Petra  3.943
Endres, Thomas  3.702
Lichter, Nicolai  3.584

 

 

Bürgermeisterwahl

Bewerber: Klaus Manns

Wahlberechtigte: 460

  Stimmen  %
Wähler 322 70,0
Ja-Stimmen 287 89,2
Nein - Stimmen  36 10,5
ungültig    1   0,3

 

Gemeinderatswahl

Mehrheitswahl

 

Rang Name Vorname Stimmen
01

Leisen

Bruno

209

02

Schumacher

Josef

204

03

Bales

Johannes

168

04

Engel-Himpler

Andrea

157

05 Szybalsky Andre

151

06 Scholtes Doris

145

07 Hauer Rüdiger

134

08 Franzen Manfred

122

09 Reinard Frank

104

10 Dannehl Markus

99

11 Bollig Diana

98

12 Mertes Remigius

84

Ersatzpersonen      
13 Neises Dietmar 74
14 Faber Jochen 64
15 Ixfeld Franz 61
16 Ixfeld Berthold 38
17 Fandel Manuel  
18 Niederprüm Tanja  
19 Manns Klaus  
20 Görgen Robert  
21 Schmidt Lothar  
22 Bales Karl-Heinz  
23 Spartz Gerhard  
24 Himpler Reinhard  

 

 

 

 

Dringend weitere freiwillige Helfer gesucht!

In mehr als 500 Stunden haben die Mitglieder unserer Freiw. Feuerwehr mit enormem Elan und Fleiß mittlerweile ca. 80 t Bauschutt abgetragen, ausgegraben und via Schubkarre nach draussen in Container entsorgt. Dafür auch an dieser Stelle nochmals unser aller herzlicher Dank.

Im Verlauf dieser Arbeit mussten die Toiletten komplett stillgelegt werden. Strrom und Wasser mussten aus baulichen Gegebenheiten abgestellt werden. Folglich ist die weitere Nutzung der ehemaligen Schule auf ein Minimum begrenzt.

Der Breitbandausbau wird in ca. 3-4 Wochen fortgesetzt. Hierzu wird eine halbseitige Sperrung der B50 zwischen Brücke und Einfahrt Grabenstraße notwendig werden. Der Verkehr wird durch eine Ampelanlage geregelt. Ebenfalls wird die Grabenstraße teilweise, zeitweise ganz gesperrt werden. Die Anwohner werden bereits jetzt für die entstehenden Unannehmlichkeiten um Verständnis gebeten. Eine weitere Info an die Anwohner erfolgt seitens der Baufirma. Sofern weitere Straßenabschnitte gesperrt werden müssen, erfolgt eine weitere Information an dieser Stelle, sowie in den örtlichen Medien.

 

Auf dem Parkplatz der Bäckerei Flesch / Volksbank wurde

ein Haustürschlüssel gefunden.

 

 

 

Auf dem ehemaligen Schulhof wurde ein Halsband

 

mit Anhängern gefunden.

 

 

 

Die Verlierer melden sich bitte bei Ortsbürgermeister

 

Klaus Manns, Schillerstraße 8 in 54636 Oberweis.

 

Tel. 0 65 27 / 12 01

 

 

 

Wer kennt sie nicht die Sprüche: "Yes, we can!" von Ex - US-Präsident Obama oder "Wir schaffen das" von unserer Bundeskanzlerin. Ja alles Sprüche wo der Wille angezeigt, jedoch unter dem Strich keine Leistung steht. In Oberweis heißt es: "Wir machen und packen an".

An vier Abenden und einem Samstag haben freiwillige Helfer unserer Feuerwehr mit Mitgliedern des Gemeinderates über 30 t Bauschutt aus dem ehemaligen Friseursalon und dessen Nebenräume abgeklopft, rausgestemmt und via Schubkarre auf Container verladen. Das ist absolut Rekordverdächtig. Nach Entfernung der Fußböden wurde der Estrich rausgestemmt und der Putz abgeschlagen. Zu allem Übel kam eine Beton Bodenplatte mit absoluter Minderstärke zum Vorschein. Folglich musste diese mit der darunterliegenden Packlage ebenfalls rausgestemmt werden. Dann ging es an den mit schweren Steinen durchsetzten Lehmboden. Es wurden Versorgungsschächte gegraben um hier die nötigen Leitungen für Abwasser, Wasser, Strom ect. zu verlegen. Zahlreiche alte Wasserleitungen und Stromleitungen wurden ebenfalls abgeklemmt und entsorgt.

Eine enorme Leistung die überwiegend von unseren Feuerwehrmännern durchgeführt wurde. Man bedenke, dass diese schwere körperliche Arbeit nach Feierabend und am freien Samstag getan wurde. Dies verdient absoluten Respekt vor den freiwilligen, fleißigen Männern. Im Namen der Ortsgemeinde möchte ich den Feuerwehrmännern ein ganz herzliches "Dankeschön" sagen. Die gute Zusammenarbeit und Koordination zwischen den Bauherren Feuerwehr und Ortsgemeinde machen eine solche Leistung erst möglich. Zeitmäßig liegen wir derzeit über Plan.

 

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde, 

 

wir laden Sie recht  herzlich zu unserem Naturpark Wandertag ein, der am 02. Juni 2019 in Bettingen stattfindet.

Wir freuen uns sehr über Ihre Anmeldung zu den Wanderungen und sind für Rückfragen gerne für Sie da.

Mehr erfahren Sie, wenn Sie auf das Logo klicken.

Herzliche Grüße aus Bitburg.

Das Team der Tourist-Information Bitburger Land

 

Tourist-Information Bitburger Land 
Biggi Thiebach

Römermauer 6
 · 54634 Bitburg
Tel.: +49 6561/943415 
 · Fax: +49 6561/943420 
Internet: www.eifel-direkt.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besuchen Sie uns auf Facebook
www.facebook.com/bitburgerland/

 

 

Unsere Öffnungszeiten: 

 

November bis März: Mo - Fr: 9.00 - 17.00 Uhr · Sa: 10.00 - 13.00 Uhr 
April bis Oktober: Mo - Fr: 9.00 - 18.00 Uhr · Sa: 10.00 - 14.00 Uhr 
Juli und August zusätzlich: So: 10.00 - 12.30 Uhr

 

Diamantene Hochzeit Rudolf und Editha Wagner aus Oberweis

Auf das seltene Fest der Diamantenen Hochzeit dürfen Rudolf und Editha Wagner geb. Sifferath aus Oberweis begehen. Am 24.03.1959 erfolgte im damaligen Amt Oberweis die Standesamtliche Trauung. Die Kirchliche Zeremonie fand am 30.03.1959 statt.     

Editha Wagner wurde am 13.11.1940 in ihrem Heimathaus in Oberweis geboren. Sie führte den gemeinsamen Haushalt und widmete sich der Erziehung und Ausbildung der gemeinsamen fünf Kinder. Bereits in ihrer Kindheit arbeitete sie im elterlichen, landwirtschaftlichen Betrieb mit, und führte die Landwirtschaft gemeinsam mit Ihrem Ehemann bis 1985 als Nebenerwerb weiter. Frau Wagner ist Mitglied in der Frauengemeinschaft, aber insbesondere ist ihr Engagement an den Vorbereitungen zu dem traditionellen Fronleichnamsfest über viele Jahre hervor zu heben. 

Rudolf Wagner wurde am 17.07.1936 in Bitburg geboren und stammt aus Birtlingen. Am 07.05.1952 begann er seine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann. Während seines gesamten Beruflebens war er bei der Fa. Gangolf in Bitburg beschäftigt. Im Jahre 2002 wurde er dafür mit einer Dankurkunde des Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz, der Industrie- und Handelskammer, sowie der Fa. Gangolf für seine 50-jährige Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet. Auch im öffentlichen Leben kann Rudolf Wagner auf besondere Zugehörigkeitenzurückblicken. Seit über 60 Jahren ist er aktiver Sänger im Kirchenchor Oberweis, und im Männergesangverein „Kyllecho“ in Bitburg-Erdorf . Ebenfalls kann er auf eine Zeit als aktiver Fußballspieler beim SVO, sowie als Mitglied des Ortsgemeinderates von Oberweis zurückschauen.

 

Dem Jubelpaar gratulierten insbesondere die drei Töchter, ein Sohn, acht Enkelkinder, drei Urenkel, Schwiegertochter- u. Schwiegersöhne, Nachbarn, Freunde und die Mitglieder der beiden Chöre. Im Namen der Ortsgemeinde überbrachte der 1. Beigeordnete Josef Schumacher dem Jubelpaar die besten Wünsche, stellvertretend für die VG Bitburger-Land und den Eifelkreis Bitburg-Prüm gratulierte Verbands-Bürgermeister Josef Junk.

 

Am Freitag 12.April war es endlich soweit. Ein Bagger der Fa. Palzkill rollte an und begann sogleich mit der Abtragung der Teerschicht des ehemaligen Schulhofes. Diese Teerschicht muss als belastetes Baumaterial auf eine Sonderdeponie nach Sehlem transportiert werden. Die Abtragung und der Transport werden von den Behörden überwacht.

 

Foto: Klaus Manns

Die Gemeindeparkplätze in der Neuerburger Straße, Ecke Obergasse (ehem. Amt) sind ab sofort den Mietern der Wohnungen im Gemeindehaus zugeordnet. Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge können abgeschleppt werden. Deshalb bittet die Gemeinde diese Regelung zu beachten.

 

Aufgrund der Baustelle zum Gemeindezentrum, ist der ehemalige Schulhof ab sofort voll gesperrt. 

Die Ortsgemeinde bittet um Beachtung und Ihr Verständnis.

Wann kommt der Bagger? wann geht es los mit dem Gemeinde- und Feuerwehrhaus? Fragen die dem Bürgermeister in den letzten Monaten, Wochen und Tagen wiederholt gestellt wurden. Nach Baueinweisung der zuerst startenden Firmen Palzkill für die Erdarbeiten und Geisen-Bau für die Maurerarbeiten, steht der Termin nun endlich fest.

Am Montag 15. April beginnt die Fa. Palzkill mit den Erdarbeiten. Dies bedeutet, dass der Schulhof auf das fertige Niveau abgetragen wird und eine entsprechende Baugrube für den neuen Gebäudekomplex ausgehoben wird. Hierfür wird eine gute Woche an Zeit kalkuliert. Hieran wird die Fa. Geisen-Bau aus Arzfeld mit den Beton- und Maurerarbeiten anknüpfen. Im Anschluss hieran werden die Dächer aufgesetzt und die Fenster und Türen eingebaut. Zum Winter, so ist der Plan soll der Neubau "dicht" sein, damit die Innenarbeiten weiter gehen können. Einen großen Teil an verschiedenen Arbeiten können zeitgleich durch folgende Eigenleistung verrichtet werden: 

-Bau einer Staubschutzwand im Flurbereich der ehemaligen Schule, damit die oberen Etagen funktionsfähig bleiben

-Abrissarbeiten im ehemaligen Friseursalon und Toiletten

-Mauerdurchbruch im Keller des Wohnhauses zur Heizungsinstallation

-und viele weitere kleine Nebenarbeiten

Es wäre sehr schön, wenn sich viele freiwillige Helfer für diese Arbeiten melden würden. Es war immer der Wunsch unserer Dorfgemeinschaft, ein funktionales Gemeindehaus zu haben in dem die Vereine ihre Feste feiern, aber auch private Feierlichkeiten stattfinden können. Bitte bedenken Sie alle, dass wir hier ein großes Projekt für alle unsere Bürgerinnen und Bürger schaffen und dies auch nur durch die aktive Mithilfe der Dorfgemeinschaft zu einem erfolgreichen Komplex zusammenführen können. Durch Engagement und Mithilfe der Dorfgemeinschaft können wir einen beachtlichen Teil der veranschlagten Kosten reduzieren 

Update 11.04.2019

Baubeginn ist Freitag, der 12.04.2019

 

 

Viele fleißige Hände unterstützten auch in diesem Jahr wieder die "Aktion saubere Umwelt".

 

Erfreulicherweise war im Vergleich zum vergangenen Jahr nur noch die Hälfte an Unrat in den Gräben, Böschungen und auf Spazierwegen zu finden. Ein Umweltsünder dürfte große Augen machen, denn er hatte gleich eine ganze Tüte mit Müll abgelagert. Anhand eines im Unrat liegenden Lieferscheines, konnte der vermutliche Umweltsünder jedoch ermittelt werden. Auf ihn oder sie wartet nun eine Anzeige.

 

 

 

 

Erfreulich für Ortsbürgermeister Klaus Manns war wieder einmal die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen. Dies ist die beste Schulung für die Heranwachsenden in Bezug auf eine saubere, intakte Umwelt und Natur. Es wäre schön, wenn sich der Trend von weniger weg geworfenem Müll fortsetzen würde. 

Zum Abschluss gab es wieder einen Mittagstisch, zubereitet von den Damen unserer Frauengemeinschaft.

 

Allen Helferinnen und Helfern auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung. 

 

 

 

 

 

Also net vergäßen,

Moarr, am Samsdisch um neng Auer träfen mier ees op dem Schullhof fier et Doaf zo botzen.

Ejch hoffen, dat dier allegoar Zejt hat.

Mier zwä, zehlen op ejch!  Daan bis moarr!

Die Ortsgemeinde Oberweis trauert um

Herrn Arnold Zewen

 

der im Alter von 82 Jahren am 17.03.2019 nach langer Krankheit verstorben ist.

Arnold Zewen war von 2004 -1014 in der Kommunalpflege unserer Gemeinde beschäftigt. Durch seine freundliche und nette Art war er bei der Gemeinde und unseren Bürgern sehr beliebt. Zuverlässigkeit und Fleiß zeichneten seine Arbeit aus. Durch sein jahrelanges aktives Mitwirken in verschiedenen Vereinen, trug er auch zum kulturellen Leben in der Gemeinde erheblich bei.

Für all das sagen wir nochmals Danke, lieber Arnold. Wir werden dir ein ehrendes Andenken bewahren.

Oberweis, den 21.03.2019

Im Namen der Ortsgemeinde Oberweis

Klaus Manns

-Ortsbürgermeister-

 

Kommunalwahl

Erfreulicherweise sind etliche Bewerbungen für die Mitarbeit im Gemeinderat eingegangen.

Das zeigt großes Interesse an der Zukunft unserer Gemeinde. Weitere Bewerberinnen und Bewerber können sich weiterhin gerne beim Ortsbürgermeister oder einem Ratsmitglied melden.      

Die Liste der Bewerber wird frühzeitig an dieser Stelle veröffentlicht werden.

 

E-Tankstelle

Die Errichtung einer E-Tankstelle am Kindergarten ist in Auftrag gegeben. Damit ist Oberweis eine der ersten kleineren Gemeinden, die über eine solche Einrichtung verfügt. Wie in den Medien berichtet wird, bauen die Automobilhersteller immer mehr auf elektrische Antriebe, so dass wir sukzessiv auch mit mehr Nutzern rechnen dürfen.

 

Gemeindezentrum

Die Angebotsprüfung für den Bau unseres Feuerwehr- u. Gemeindehaus ist abgeschlossen,. Es erfolgt nun Die Auftragsvergabe. Geplant ist zunächst die Errichtung der neuen Gebäude, so dass wir zum nächsten Winter die Innenarbeiten durchführen können. Das bedeutet, dass die Dächer und Fenster- u. Aussentüren vorhanden sind. Die Gemeinde rechnet Mitte März mit Baubeginn.

 

Breitbandausbau

Während die Bachstraße und das untere Dorf bereits mit Breitbandmöglichkeiten versorgt sind, hapert es wohl noch im Neubaugebiet. Diesbezüglich wird sich die Gemeinde mit den entsprechenden Verwaltungen und Firmen auseinander setzen. Die geplante Bauzeit wurde mittlerweile um mind. sechs Monate überschritten.

 

Brückensanierung

Ein genaues Datum für den Baubeginn liegt der Gemeinde immer noch nicht vor. Angedacht frühester Baubeginn im August und spätestens im November. Da hier mit Halbsperrung der Straße gebaut wird, rechnet man mit einer Bauzeit von 18 Monaten.

Seit 2012 ist Oberstleutnant Bruno Leisen Leiter des Kreisverbindungs-kommandos (KVK) zum Eifelkreis Bitburg-Prüm, nachdem er zuvor über 5 Jahre dort bereits als Stellvertretender Leiter eingesetzt war. Das „KVK“, in dem bis zu 12 Offiziere und Feldwebel der Reserve dienen, koordiniert im Einsatzfall auf Anforderung des Landrates die Unterstützungsleistungen der Bundeswehr. Der Leiter ist zugleich der Repräsentant der Bundeswehr im Eifelkreis.

 

Am 25. Februar verlieh ihm der Kommandeur des Landeskommandos Rheinland-Pfalz, Oberst Erwin Mattes, in Anwesenheit von Landrat Dr. Joachim Streit das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold. Oberstleutnant Leisen erhält die Auszeichnung in Anerkennung seiner besonderen Leistungen im Rahmen der zivil-militärischen Zusammenarbeit. 

 

Zu der hohen Auszeichnung gratuliert auch die Ortsgemeinde Oberweis, der Gemeinderat und der "Doafbesen" ganz herzlich.

 

 

Nach einer supertollen "Kölschen Nacht" geht es nun weiter mit Prinz Karneval.

Deshalb an dieser Stelle unsere

Herzliche Einladung zum Rosenmontagszug,

der sich um 14.11 h in Bewegung setzen wird.

Liebe Närrinnen und Narren, kommt nach Oberweis und schunkelt, singt und feiert beim Rosenmontagszug mit anschließender After-Zug Party in der Narhalla-Garage am ehemaligen Schulhof.

Wer noch aktiv mitmachen möchte, melde sich bitte bei Klaus Manns 06527 / 1201 oder bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Unterkategorien

Dies ist die Kategorie für Nachrichten aus Oberweis.