Willkommen bei Oberweis-Online+++Allen Kommunionkindern, ihren Familien und Gästen einen schönen Weißen Sonntag+++

Nach An- und Umbau unserer KiTa, wurde jetzt noch eine Fertig-Garage errichtet. Ferner wurde das Rohrleitungssystem für den Fernwärmebetrieb zur KiTa selbst und zur Freizeitanlage verlegt. Das Gelände ist wieder eingeebnet, die Toranlage wieder zurück gebaut. Ein temporärer Zaun zwischen Hecke und Toranlage, sowie ein Zaun an der Rückseite des Geländes fehlen noch, ebenfalls die Nachbepflanzung. Aber dazu muss auch mal das Wetter stimmen. Kurzfristig wird auch die Kita an das Fernwärmenetz angeschlossen. Damit wäre diese Baumaßnahme dann abgeschlossen.

Seit Mitte der Woche ist der Kindergarten Oberweis ans Fernwärmenetz der Biogasanlage Altenhof angeschlossen. Seit einem halben Jahr ist die Freizeitanlage Köhler ebenfalls mit diesem Netz verbunden. Bei reibungslosem Betrieb ist die Weiterführung des Netzes zwecks privater Anbindung für das Jahr 2016 vorgesehen. Wir werden an dieser Stelle noch ausführlicher berichten.

Die Kita "Kleinen Strolche" Oberweis mit ihren Kindern und Erzieherinnen bedanken sich recht herzlich bei den Familien Daniel, Thomas und Alwin Köhler.

Wir durften an einigen heißen Tagen eure Gäste im Planschbecken sein. Das hat uns viel Spaß gemacht und die Kinder konnten so spielerisch an das Wasser gewöhnt werden. Die Hitze wurde auf diese Weise für uns erträglich. Vielen Dank !

Am 16.02.2015 konnte Marlies Hompes auf eine 25-jährige Dienstzeit im Kindergarten "Kleine Strolche" in Oberweis zurück blicken.

Neben den Kolleginnen gratulierte auch die Ortsgemeinde in dessen Trägerschaft der Kindergarten steht.

Fotos: Klaus Manns

Ortsbürgermeister Klaus Manns überreichte die Jubiläumsurkunde und bedankte sich mit einem Blumenstock bei Frau Hompes für Ihren Einsatz und Ihr Bemühen um die ihr anvertrauten Kinder. Manns hob die hohen und immer weiter wachsenden Anforderungsprofile der Erzieherinnen hervor, die letztlich eine große Verantwortung für die Zukunft der Gemeinde -unseren Kindern- abverlangen. In diesem Rahmen bedankte sich der Ortsbürgermeister bei allen Mitarbeiterinnen der Kita, insbesonders bei der Jubilarin und wünschte ihr für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Freude an ihrer Arbeit.

   Foto: Volksbank Bitburg

 

Oberweis. „Was einer nicht schafft, das schaffen viele“ – getreu dieser genossenschaftlichen Idee, hat die Volksbank Bitburg eG ihre Mitgliederstiftung „Lebendige Genossenschaft“ ins Leben gerufen. Die bereitgestellten Mittel werden für soziale, kulturelle sportliche oder allgemeine Zwecke in den einzelnen Ortsgemeinden verwendet.

  Foto: Volksbank Bitburg

So freuen sich die „kleinen Strolche“ im Kindergarten in Oberweis über 2.500 Euro, welche aus den Geldern der Mitgliederstiftung der Volksbank Bitburg eG für die Anschaffung neuer Spielgeräte zur Verfügung gestellt werden. „Wir sind stolz, dass uns die Mitgliederstiftung in dieser Form unter die Arme greift. Die Kinder freuen sich riesig auf die neuen Spielgeräte“, so Klaus Manns Bürgermeister der Ortsgemeinde Oberweis. „Die Idee lebt und findet mittlerweile eine immer größere Resonanz bei den Menschen im Eifelkreis“, wie Sascha Alsfasser, Mitglied des Stiftungsvorstandes, anmerkt.

Mit den Oberweiser Kindern freuen sich natürlich auch die "kleinen Strolche" aus Brecht mit Ortsbürgermeister Michel Brück 2.v.l.